Schlagwort-Archiv: Sonne

Sommer, Sonne, Sonnenschein

Gegenlichtaufnahmen sind immer etwas Besonderes und nicht so einfach mit einem Automatikmodus zu erreichen. Deshalb hat es früher oft geheißen, dass man nicht gegen das Licht fotografieren soll, weil das wird doch eh nix. Die heutigen Fotos stammen von Anfang Sommer. Sie sind gegen die untergehende Sonne fotografiert und gefallen mir so gut, dass ich sie euch nicht vorenthalten möchten. :-)

Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie man gegen das Licht fotografieren kann. Zum Beispiel mit zusätzlichen Lichtquellen wie einem Aufsteckblitz oder einem Reflektor. Eine weitere Möglichkeit ist, als Belichtungsmessung die Spotmessung auszuwählen.

Um diesen speziellen Look zu erreichen, kam ich jedoch ganz ohne zusätzliche Hilfsmittel zurecht. Nachdem ich zuvor mit der Spotmessung und dem Aufsteckblitz nicht das gewünschte Ergebnis bekommen hatte, habe ich auf den Manuellen Modus umgestellt. Um etwas Ruhe in das Bild zu bringen, entschloss ich mich die Blende relativ weit zu öffnen (f 5,6). Dadurch ergibt sich dieses angenehme Bokeh. Zusätzliche stellte ich die Verschlusszeit auf 1/200 Sekunde und die ISO auf 100. Als Brennweite habe ich beide Male 70mm genommen.

Gegenlicht Portrait 1

Bei diesen Foto hab ich sogar die Blende noch weiter geöffnet (f 2,8). Dadurch hebt sich das Portrait noch mehr vom Hintergrund ab.

Gegenlicht Portrait 3

Das spannende an dem Gegenlicht ist, dass dadurch das Haar von hinten aufgehellt wird und so einen schönen Saum erzeugt. Mir gefällts :-)

lg
euer Michael

Appetizer – Sardinien

Der Sommer ist endlich da! Ich habe eine kleine Blog-Serie für euch vorbereitet, die euch auf euren Urlaub ein wenig einstimmen soll. In den kommenden 2 Blogartikel werdet ihr Sardinien ein wenig näher kennenlernen. Den Anfang macht dieser Blogeintrag mit einem Foto als Appetizer. Danach werdet ihr weitere Fotos von Sardinien zu sehen bekommen. Auf unserer 6 tägigen Sardinien Reise habe ich mir endlich wieder einmal die Zeit genommen um einen Zeitraffer zu machen. Im darauffolgenden Eintrag bekommt ihr daher endlich wieder einmal einen Zeitraffer zu sehen.

Viel Spaß beim Ansehen der Fotos. Ich hoffe für euch, dass ihr auch bald, in euren wohl verdienten Urlaub gehen könnt.

Sardinien Appetizer

Das Foto ist übrigens mit meiner „Immer Dabei Kamera“ entstanden. Ich war schon länger auf der Suche nach einer kleinen kompakten Kamera, welche ich immer mitnehmen kann, ohne jedoch auf die Qualität und die Einstellmöglichkeiten einer Profikamera verzichten zu müssen. Die Entscheidung viel schlussendlich auf die Fujifilm X20, mit dessen Leistung und Bedienbarkeit und natürlich dem genialen Retro Design ich höchst zufrieden bin.

lg
Euer Michael

Sonnenaufgang über Wien

Schon seit längerem habe ich ein bestimmtes Foto in meinem Kopf: die Skyline von Wien bei Sonnenaufgang. So kam es, dass ich wider meiner Natur früh aufgestanden bin, um den Sonnenaufgang mitzuerleben. Für dieses Shooting war viel Vorbereitung notwendig.

  • Wo ist der perfekte Ort, um die Skyline inkl. Sonnenaufgang zu sehen?
  • Wann ist der perfekte Zeitpunkt (wann geht die Sonne auf)?
  • Welchen Weg nimmt die Sonne?
  • Wie schnell bewegt sich die Sonne?
  • Wann passt das Wetter?

Nach „monatelanger“ Vorbereitungszeit für meine Expedition, habe ich den perfekten Tag, den perfekten Ort (Fußgängerbrücke beim Milleniumtower) und den perfekten Zeitpunkt (Sonnenaufgang ca. 7:32) gefunden. Innerhalb von ca. 30 Minuten sind mir dann folgende Schnappschüsse gelungen:

Als ich mit den Sonnenaufgangsfotos fertig war, wollte ich eigentlich mein Equipment schon einpacken. Aber dann entdeckte ich die Gänse und Enten am rechten Ufer:

Mein Tipp des Tages:
Falls ihr selbst einmal ein bestimmtes Sonnenaufgangsfoto schießen wollt, ist die Vorbereitung das Wichtigste. Es nützt nichts, wenn ihr euch den perfekten Ort ausgesucht habt, alles aufgestellt habt, und dann geht die Sonne nicht an der gewünschten Stelle auf. Um genau das zu verhindern, kann ich euch die App Lighttrac für IPhone/IPad sehr empfehlen. Für Android gibt es sicher ähnliche Apps. Mit dieser App, sehe ich nicht nur wann die Sonne auf/unter geht. Ich kann sogar ein beliebiges Datum und eine Uhrzeit auswählen und sehe auf einer Karte, welchen Weg die Sonne nehmen wird. Zusätzlich sieht man auch den Höhenwinkel der Sonne:

Meine Fotos sind innerhalb von ca. 30 Minuten entstanden. Während dieser Zeit hat sich die Sonne extrem schnell nach rechts bewegt und – was für mich sehr überraschend war – rasch an Höhe gewonnen. Der Höhenwinkel auf dem ersten Foto betrug ca. 0.3°, beim letzten bereits 4,5°.

lg
euer Michael