Schlagwort-Archiv: Fürstenfeld Panthers

Die Dukes sind wieder im Castle

Heute war das erste Heimmatch der yourgoody Dukes Klosterneuburg und was kann man sich als Fan mehr wünschen als einen Sieg. Doch ganz so einfach war es dann doch nicht.

Obwohl sich das Team gegenüber dem Vorjahr personell kaum verändert hat, merkte man doch die eine oder andere Umstellung durch den neuen Coach Robert Langer. So dauerte es dann doch 3 Viertel, bis die Mannschaft ihren Rhythmus gefunden hat und sich dann verdient von den Panthers absetzen konnte. Schlussendlich endete das Match mit einem klaren 95:72 Erfolg für yourgoody Dukes Klosterneuburg. Das die Dukes jetzt übrigens „yourgoody Dukes“ und nicht mehr „Xion Dukes“ heißen, an das muss ich mich wohl erst gewöhnen. 😉

yourgoody Dukes 20131018 1 yourgoody Dukes 20131018 2 yourgoody Dukes 20131018 3

Einer der genialsten Spielzüge des ganzen Spiels, eingeleitet von Damir Zeleznik: yourgoody Dukes 20131018 4

Gegen Ende der Spielzeit kam auch erstmals Lennart Burgemeister aufs Bankett und konnte dank Freiwürfe sogar seinen ersten Punkt einfahren.

yourgoody Dukes 20131018 5 yourgoody Dukes 20131018 6

Möge das letzte Match der Saison ebenso wie das heutige erste Heimmatch mit einem Sieg enden. Auf eine möglichst lange Saison und viele spannende Matchs.

yourgoody Dukes 20131018 7

Auf geht’s yourgoody kämpfen und siegen! 😉

lg
euer Michael

BK Dukes kämpften und siegten – Foto Musikquiz Teil 2

Es ist vollbracht. Die Dukes haben den Einzug ins Halbfinale dank einer hervorragenden Leistung der Fans geschafft. Die Spieler haben natürlich auch einen kleinen Beitrag zum Sieg beigetragen :-) Die Fürstenfeld Panthers hatten heute keine Chance.

Binnen kürzester Zeit haben die Dukes einen beachtlichen 18:3 Vorsprung herausgeholt, den sie bis zum Schluss nicht mehr aus der Hand gegeben haben.

Zur Halbzeit waren es berühigende 18 Punkte Vorsprung.

Am Ende waren es sogar 26 Punkte.

Eigentlich war das nächste Foto-Musikquiz erst nächste Woche geplant. Aber heute ist mir ein Schnappschuss des Teambusses der Panthers gelungen. Damit auch die älteren Semester eine Chance haben, um am Quiz erfolgreich teilzunehmen, habe ich mich für eine eindeutigere Bildaussage entschieden:

Welches Lied mein ich hier wohl? Ich bin schon auf Eure Kommentare gespannt 😉

lg
Euer Michael

Ein Sieg war Pflicht

Gott sei Dank! So haben sich die Dukes Fans das 2. Viertelfinalspiel gegen die Fürstenfeld Panthers vorgestellt. Ein deutlicher Start/Ziel Sieg, mit Punktegewinn in jedem Viertel.

So stand es zur Halbzeit bereits 47:26 und endete mit einem klaren 84:50 Erfolg.

Im Vergleich zu dem vorigen Match, wirkte die Mannschaft von Coach Werner Sallomon wie ausgewechselt. Der Ball rotierte deutlich mehr, die Verteidigung stand robust und auch die nötige Aggressivität, die einem ein Play-Off Spiel abverlangt, war heute deutlich zu erkennen. Man hat gemerkt, die Klosterneuburger wollten heute den Sieg ohne Wenn und Aber.

Was mich persönlich sehr freut, ist dass Valentin Bauer heute sein Basketball Talent mehr als nur 20 Sekunden unter Beweis stellen konnte. Nachdem die Dukes den Sieg quasi in der Tasche hatten, kam Valentin 3 Minuten vor dem Ende aufs Feld und konnte schlußendlich mit 4 Punkten aus vier Freiwürfen zufrieden vom Platz gehen.

Weiter so Dukes.

lg
Euer Michael

Rohe Eier sind härter drauf

So haben sich die Dukes Fans das 1. Viertelfinalspiel gegen die Fürstenfeld Panthers sicher nicht vorgestellt. Dabei hat eigentlich alles nach einem perfekten Start ausgesehen. Eigentlich sprach alles für die Dukes. Die Stimmung im Dukes Castle war hevorragend, die Statistik, der 2. Platz in der Hauptrunde und sogar mein Gefühl hat mir gesagt: Wir gewinnen heute! Auch der Osterhase war auf unserer Seite und hat versucht die Referees milde zu stimmen. Nach dem ersten Viertel hat alles nach einer klaren Angelegenheit ausgeschaut (18:10 für die Dukes).

Doch im 2. Viertel haben die Panthers einen Gang höher geschaltet und die Dukes kamen nicht mehr wirklich ins Spiel. Der Spielfluss der Dukes war zerstört und die Dukes konnten gegen das körperbetonte Spiel der Panthers kein Mittel finden. So haben die Panthers das Ruder in die Hand genommen und den Klosterneuburgern ihr Spiel aufgezwungen.

Die klare Führung schrumpfte bis zur Halbzeit zu 34:30. Schlußendlich verloren die Dukes das erste Viertelfinalspiel der Best of Five Serie gegen die Panthers mit 64:74.

Am Donnerstag ist das 2. Viertelfinalspiel und da heißt es dann wieder: Vorwärts Dukes kämpfen und siegen!

lg
euer Michael