Ausblick und Projekte 2013

Willkommen zu meinem ersten Blogeintrag im Jahr 2013.

Silvester 2013

Die Fotografie ist so breit gefächert, sodass ich für mich entschieden habe, dass es sinnvoller ist, wenn man sich auf bestimmte Teilbereiche konzentriert. Stand das Jahr 2012 noch unter dem Motto – Ausprobieren und Kennenlernen – so möchte ich heuer weniger experimentieren sondern mich mehr spezialisieren.

Aus diesem Grund habe ich mich dazu entschlossen mir schon am Anfang des Jahres ein paar Projekte zu überlegen um so strukturiert voran zu kommen.

Eines meiner größten Anliegen ist die Zeitrafferfotografie. Aus diesem Grund habe ich mich auch dazu entschlossen einen Workshop bei einem der besten Zeitrafferfotografen den ich kenne, zu machen. Sein Engagement und seine Videos motivieren mich immer wieder aufs neue und machen einfach Spaß sie anzusehen. Hier ist eines meiner Lieblingsvideos von ihm: http://gwegner.de/video/altiplanoskies/

Fotoworkshop für Anfänger
Ich habe geplant, heuer einen kostenlosen Workshop für Fotografie Anfänger zu halten. Die Details folgen im nächsten Blogbeitrag. Dies bedeutet für mich, einiges an Vorbereitung und Organisation und stellt für mich eine interessante Herausforderung dar.

Analoge Großformatfotografie
Das Christkind war heuer sehr brav und hat mir gleich 4 Bücher von Ansel Adams gebracht. Die ersten drei umfassen die Theorie der analogen Fotografie von der Kamera, über die Entwicklung des Negatives bis hin zum fertigen Bild. Die drei Bücher sind auf Englisch und daher für den Anfänger nicht unbedingt geeignet, da er mit vielen Fachbegriffen bombadiert wird. Ich bin gerade dabei das erste Buch zu verschlingen.
1. The Camera
2. The Negative
3. The Print

400 Photographs ist ein Sammelband von Ansel Adams mit 400 beeindruckenden Schwarz/Weiß Fotos seiner Karriere. Ich liebe die Fotos und finde sie sehr inspirierend.

Mit diesen Büchern sollte es mir nun gelingen, jene Fotos mit meiner Großformatkamera zu machen, welche ich mir vorgenommen habe :-)

Straßen Klosterneuburgs
Nachdem mein Wandkalender-Projekt 2012 mich in die Ferne verschlagen hat, möchte ich für das Wandkalender-Projekt 2013 auf Motive aus der Region zurückgreifen. Dazu habe ich mich entschlossen, mich auf die Suche nach besonderen Straßen in Klosterneuburg zu machen. 2-3 Straßen habe ich bereits im Kopf. Da für einen Kalender jedoch 12 Motive benötigt werden, wäre ich über Tipps zu schönen oder außergwöhnlichen Straßen in Klosterneuburg sehr dankbar. (contact@michaelfotografiert.com)

Makrofotografie
Natürlich bleibt auch noch Platz für Experimente. Da ich mich auch für die Makro-Fotografie interessiere, aber nicht in ein eigenes Makroobjektiv investieren wollte, habe ich mir stattdessen Zwischenringe für meine Canon Kamera gekauft. Die Vor- und Nachteile dieser Zwischenringe erzähle ich euch in einem extra Blogartikel.

Studiofotografie
Auch die Studiofotografie wird bei mir heuer mehr in den Mittelpunkt rücken und da kann es sein, dass ich noch das eine oder andere Model brauche :-)

Reisen
Natürlich dürfen auch heuer wieder die typischen Landschafts und Architektur Fotos von den Reisen nicht zu kurz kommen, auch wenn es heuer finanziell bedingt sicher kein Malediven Urlaub werden wird :-)

Schuhe
Für unser Vorzimmer brauche ich noch ein passendes Foto. Daher wird es auch ein Fotoprojekt „Schuhcollage“ geben, bei dem ich vor allem auch ausgefallene Schuhe fotografieren möchte. Wer interessante oder ausgefallene Schuhe in seinem Schrank stehen hat, kann sich bei mir melden! :-) (contact@michaelfotografiert.com)

Also ihr seht, auch im Jahr 2013 wird es mir eher an Zeit als an Ideen für meine fotografischen Projekte fehlen :-)

Lg
Euer Michael

Kommentar verfassen